Einzahlung von Fremdwährungen auf ein Bankkonto

Sie sollten keine großen Probleme damit haben, Fremdwährungen, die Ihr kleines Unternehmen einnimmt, zu tätigen, aber dies wird Sie wahrscheinlich am Ende ein wenig Geld für den Wechselkurs kosten. Als Faustregel gilt, dass es im Allgemeinen vorzuziehen ist, Geschäfte in Ihrer Landeswährung zu tätigen, auch wenn dies bedeutet, dass Sie Ihre Kunden bitten, den Erfolg bei der Umrechnung zu erzielen.

Austausch

Ihre Bank wird Ihre Fremdwährung in US-Dollar umrechnen, bevor Sie sie auf Ihr Konto einzahlen. Während die meisten Finanzinstitute diesen Service anbieten, können kleinere Filialen einiger Banken Ihre Einzahlung möglicherweise nicht verarbeiten. Wenden Sie sich an Ihre örtliche Niederlassung, um herauszufinden, ob sich dadurch Ihr Geld ändern lässt, um sich eine verschwendete Reise zu ersparen. Normalerweise können Sie Ihr ausländisches Geld nicht an einem Geldautomaten einzahlen.

Preise und Gebühren

Der Kurs, den Ihre Bank Ihnen für Ihr ausländisches Bargeld anbietet, unterscheidet sich wahrscheinlich von allen Angeboten, die Sie von Währungsumrechnungs-Websites oder Devisenhandelsdiensten erhalten. Diese stellen normalerweise mittlere Marktkurse bereit, die den Mittelpunkt zwischen den "Kauf"- und "Verkaufs"-Kursen der globalen Devisenmärkte darstellen. In der Regel wird Ihnen für Ihre Währung weniger als der Mittelkurs angeboten, und es kann eine Gebühr für die Umrechnung in US-Dollar erhoben werden.

Einkaufsbummel

Überprüfen Sie andere Banken und Geldwechseldienste, um festzustellen, ob Sie einen besseren Kurs erhalten oder einen finden können, für den eine niedrigere oder gar keine Gebühr erhoben wird. Es besteht eine gute Chance, dass Ihr Business-Banking-Anbieter nicht den besten verfügbaren Preis anbietet. Sie können Ihr Bargeld einzahlen, nachdem Sie es in US-Dollar getauscht haben. Wenn Ihr Unternehmen regelmäßig mit Fremdwährungen handelt, sollten Sie ein Konto eröffnen, mit dem Sie Geld einzahlen und senden können, ohne es umzurechnen, wodurch Umrechnungsgebühren vermieden werden.

Cosiderations

Das Akzeptieren von Zahlungen in Fremdwährung kann für Ihr Unternehmen ein Risiko darstellen. Abgesehen von den Gebühren, die Ihnen beim Umtauschen Ihres Geldes entstehen, können Wechselkursschwankungen Sie aus der Tasche ziehen. Es ist besser, in Ihrer Landeswährung bezahlt zu werden, besonders wenn Sie mit Bargeld handeln. Alle elektronischen Zahlungen, die Sie in einer Fremdwährung erhalten, werden normalerweise von Ihrer Bank gegen eine Gebühr automatisch in US-Dollar umgerechnet.