Die beste Methode zur Rechnungsstellung in QuickBooks

In QuickBooks hängt die beste Methode zum Erstellen von Rechnungen von dem Service oder Produkt ab, das Sie Ihrem Kunden in Rechnung stellen müssen. Sie können eine Rechnung auf vier grundlegende Arten erstellen: mit einem einfachen Festpreis, einem Festpreis, basierend auf dem Fortschritt oder den anfänglichen Kosten des Auftrags zuzüglich der benötigten Zeit oder Materialien. Nachdem Sie eine Option ausgewählt haben, können Sie die Rechnung ändern, um bestimmte Details oder Bedingungen in Ihrem Projektvertrag widerzuspiegeln.

Preis festlegen

1

Klicken Sie auf das Menü "Kunden" und wählen Sie "Rechnungen erstellen".

2

Wählen Sie die Dropdown-Liste "Kunde: Auftrag". Wählen Sie einen Kunden aus der Liste aus oder geben Sie den Namen eines neuen Kunden ein.

3

Geben Sie bei Bedarf die Bestellnummer sowie Hinweise zu den Projektmaterialien an.

4

Wählen Sie die Spalte "Artikel" aus und wählen Sie einen Artikel aus, der der Rechnung hinzugefügt werden soll. Füllen Sie bei Bedarf die Felder "Beschreibung", "Menge" und "Preis" aus.

5

Wählen Sie die Dropdown-Liste "Bedingungen" aus und wählen Sie eine vorkonfigurierte Option für Ihre Rechnung.

6

Klicken Sie auf den Pfeil "Drucken" und wählen Sie "Vorschau in Rechnungen erstellen". Überprüfen Sie die Informationen im Vorschaufenster und klicken Sie auf "Drucken", wenn alles wie gewünscht angezeigt wird.

7

Klicken Sie auf "Speichern & Schließen", um die Rechnung zu Ihrer Debitorenbuchhaltung hinzuzufügen und Ihre Informationen zu speichern.

Kosten plus Zeit oder Material

1

Wählen Sie das Menü "Kunden" und dann "Rechnung für Zeit und Kosten".

Wenn die Option nicht vorhanden ist, wählen Sie das Menü "Bearbeiten" und wählen Sie "Einstellungen". Wählen Sie "Zeit und Kosten", klicken Sie auf die Registerkarte "Unternehmenseinstellungen" und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Rechnungen aus einer Liste von Zeit und Kosten erstellen".

2

Klicken Sie auf das Feld "Datum". Wählen Sie einen Datumsbereich für die Zeit und die Kosten aus, die Sie in Rechnung stellen möchten.

3

Wählen Sie in der Spalte "Kunde: Auftrag" den Kunden aus, der in Rechnung gestellt werden soll.

4

Klicken Sie auf "Rechnung erstellen" und wählen Sie die Dropdown-Liste "Vorlage", um die Rechnungsvorlage "Zeit & Aufwand" auszuwählen.

5

Klicken Sie auf den Pfeil "Drucken" und wählen Sie "Vorschau", um die Rechnung anzuzeigen. Klicken Sie nach Bestätigung der Rechnung auf "Drucken".

6

Wählen Sie "Speichern & Schließen", um die Rechnung zu speichern und in das entsprechende Register einzutragen.

Festpreis

1

Klicken Sie auf das Menü "Kunden" und wählen Sie "Rechnungen erstellen".

2

Wählen Sie die Dropdown-Liste "Kunde: Auftrag" aus und wählen Sie dann den Kunden aus, den Sie in Rechnung stellen möchten.

3

Wählen Sie im Feld "Klasse" die Option "Umsatz - Jobbezogen".

4

Klicken Sie auf das Feld "Menge" und geben Sie "1" ein.

5

Tragen Sie die Vertragsbedingungen in das Feld "Beschreibung" ein. Sie können beispielsweise "25 % des Vertrags bei Lieferung der Materialien fällig" eingeben.

6

Geben Sie im Feld "Preis" den fälligen Betrag für die aktuelle Abrechnung ein.

7

Klicken Sie auf "Drucken" und wählen Sie "Vorschau", um die Rechnung anzuzeigen.

8

Wählen Sie "Drucken", wenn alles auf der Rechnung korrekt aussieht, und klicken Sie dann auf "OK".

Fortschrittsrechnung

1

Wählen Sie das Menü "Kunden" und wählen Sie "Rechnungen erstellen".

2

Wählen Sie das Dropdown-Menü "Kunde: Auftrag". Wählen Sie den Auftrag aus, um einen Kostenvoranschlag auszuwählen, den Sie dem Kunden in Rechnung stellen möchten.

3

Wählen Sie einen geeigneten Kostenvoranschlag für den Job und klicken Sie auf "OK".

4

Wählen Sie eine Option basierend auf Ihrem Vertrag mit dem Kunden und klicken Sie auf "OK".

5

Geben Sie gegebenenfalls die erforderlichen Informationen zu Menge, Prozentsatz, Menge und Rate an. Wenn Sie diese Informationen bereits beim Einrichten des Kostenvoranschlags eingegeben haben, sollte das Fenster "Rechnungsbeträge für Artikel auf Kostenvoranschlag angeben" nicht angezeigt werden.

6

Klicken Sie auf den Pfeil "Drucken" und wählen Sie "Vorschau".

7

Überprüfen Sie die Rechnung, um sicherzustellen, dass alles richtig angezeigt wird, und wählen Sie dann die Schaltfläche "Drucken". Klicken Sie auf "Speichern und schließen", um die Rechnung zu speichern und in Ihrem Debitorenregister zu erfassen.