So deaktivieren Sie Norton AntiVirus vorübergehend

Viele Programme und Anwendungen verbessern sowohl die Unternehmensleistung als auch die Produktivität, sodass die regelmäßige Installation neuer Software für ein erfolgreiches Unternehmen erforderlich ist. In einigen Fällen kann Norton AntiVirus die Einrichtung der Softwareinstallation beeinträchtigen. Dies ist besonders wahrscheinlich, wenn das installierte Programm nicht erkannt wird. Das vorübergehende Deaktivieren von Norton AntiVirus ist eine schnelle Lösung zur Lösung häufiger Installationsprobleme. Einige Programme empfehlen, Antivirenprogramme vorübergehend zu deaktivieren, bevor Sie mit der Installation fortfahren. Wenn Sie keine Unternehmenssoftware installieren können, deaktivieren Sie Norton AntiVirus vorübergehend schnell und sicher.

1

Suchen Sie das Norton AntiVirus-Symbol im Benachrichtigungsbereich neben der Systemuhr. Klicken Sie auf den Pfeil neben dem Benachrichtigungsbereich, wenn das Norton AntiVirus-Symbol nicht sichtbar ist. Ein Feld mit einer Liste von Symbolen wird geöffnet. Ziehen Sie das Norton-Symbol in den Infobereich.

2

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Norton-Symbol. Es öffnet sich ein neues Popup-Menü mit verschiedenen Sicherheitseinstellungen.

3

Klicken Sie auf "AntiVirus Auto-Protect deaktivieren". Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie an, wie lange Sie das Sicherheitsprogramm deaktivieren möchten.