Beispiele für eine Strategie zur Markenpositionierung

Ihre Unternehmensmarke ist das Lebenselixier des Unternehmens: Sie ist eine Aussage über die Persönlichkeit Ihres Unternehmens und eine Erklärung der Unternehmenswerte. Mit der richtigen Positionierungsstrategie erzeugt das Branding einen unauslöschlichen Eindruck, der es den Verbrauchern ermöglicht, auf einer persönlicheren, emotionaleren Ebene mit einem Unternehmen in Kontakt zu treten. Darüber hinaus erhöht ein starkes Branding das Bewusstsein sowohl für das Unternehmen als auch für die angebotenen Produkte oder Dienstleistungen. Um diesen Bekanntheitsgrad zu erreichen, können Sie eine von mehreren Positionierungsstrategien verwenden, mit denen Sie Ihre Marke verankern können.

Positionieren der Qualität eines Produkts

Die Qualität eines bestimmten Produkts ist eine der wichtigsten Komponenten einer Unternehmensmarke und kann relativ einfach mit anderen Positionierungsstrategien kombiniert werden. Da jedes Unternehmen versucht, sein Engagement für Qualität zu betonen, können Sie sich von Wettbewerbern abheben, indem Sie sich auf einen Fachbereich beschränken und das Unternehmen als hochwertigen und vertrauenswürdigen Spezialisten auszeichnen.

Wert- oder Preispositionierung

Es gibt zwei Wege, sich der Wert- oder Preispositionierung zu nähern, die beide entscheidend von der Qualität abhängen. Ein Ansatz besteht darin, einen High-End-Tack zu verwenden, der die psychologische Überzeugung ausnutzt, dass je teurer etwas ist, desto wertvoller muss es sein.

Sie können Ihre Marke auch als Anbieter hochwertiger, preisgünstiger Produkte oder Dienstleistungen festigen. Ein gutes Beispiel für diese Strategie ist Southwest Airlines. In einer schwierigen Wirtschaftslage hat die Politik des Angebots erschwinglicher Flüge sowie des Versprechens von kostenlosem aufgegebenem Gepäck dazu geführt, dass sie floriert, während andere Fluggesellschaften kämpfen.

Produktpositionierung für einzigartige Vorteile

Die Kommunikation der einzigartigen Vorteile eines Produkts oder einer Dienstleistung ist seit langem eine beliebte Markenposition. Ziel dieser Strategie ist es, die leistungsstärksten Attribute Ihres Unternehmens hervorzuheben - Attribute, die kein Wettbewerber beanspruchen kann und die für den Verbraucher wertvoll sind.

Denken Sie an den beliebten und immer gelangweilten Maytag-Mechaniker: Maytag baute seine Marke auf den Vorteilen auf, eine Maschine zu besitzen, die fast nie repariert werden muss. In ähnlicher Weise verwendet Colgate Zahnpasta eine Nutzenstrategie mit einer wirksamen Botschaft: Bürsten Sie mit Colgate und verhindern Sie Karies und Gingivitis, ein Nutzenversprechen, das die Verbraucher anspricht.

Problem- und Lösungspositionierung

Die Positionierung einer Marke als Lösung für das Problem eines Verbrauchers ist ebenfalls eine wirksame Strategie. Die Idee ist, zu zeigen, dass Ihr Unternehmen in der Lage ist, Kunden schnell und effizient von allen Problemen zu befreien, mit denen sie konfrontiert sind. Zum Beispiel lösen vorverpacktes gehacktes Gemüse das Problem des Verbrauchers, die zeitaufwändige Zubereitung von Speisen im Handumdrehen zu lösen.

Wettbewerbsbasierte Positionierung

Das Geschäft ist nichts anderes als wettbewerbsfähig. Daher zielt ein Unternehmen mit dieser Positionierungsstrategie auf einen oder mehrere Wettbewerber ab, um seine Überlegenheit gegenüber anderen mit der gleichen Art von Produkt oder Dienstleistung zu demonstrieren. Autoversicherungsunternehmen wenden diese Strategie häufig an, um eine starke Marke zu etablieren, indem sie ihre Tarife oder Dienstleistungen mit denen anderer Unternehmen vergleichen. Die Botschaft ist, dass Verbraucher ihre alten Policen kündigen und ihren Versicherungsschutz bei einem anderen und besseren Versicherer erwerben sollten.

Prominentenorientierte Positionierung

Die Einstellung von Prominenten als Sprecher oder die Unterstützung von Produkten oder Dienstleistungen eines Unternehmens ist ein beliebter Weg, um eine Marke zu positionieren. Ziel ist es, Markenbekanntheit und Bekanntheit zu erlangen, indem Sie Ihr Unternehmen mit einer glamourösen Person verbinden. Während dies ein teurer Weg ist, neigt der Verbraucher dazu, Prominenten implizit zu vertrauen, weil sie mit ihren Gesichtern vertraut ist. Diese Vertrautheit inspiriert Käufer dazu, dem Beispiel des Prominenten zu folgen oder ihm nachzueifern, was diese Strategie ideal für den Verkauf von Luxusgütern oder Sportbekleidung macht.